Home » Portrait » Team » Anja Thiele » Werdegang

 

«Achte auf deine Gedanken, denn sie werden Worte. Achte auf deine Worte, denn sie werden Handlungen. Achte auf deine Handlungen, denn sie werden Gewohnheit. Achte auf deine Gewohnheiten, denn sie werden dein Charakter. Achte auf deinen Charakter, denn er wird dein Schicksal»

(chinesisches Sprichwort)

 

Schon als Kind beschäftigten mich Fragen  wie «was die Welt im innersten zusammenhält» und mein Interesse galt der Medizin, Philosophie und Heilung im echten Sinne. Die Heilarbeit begann ich mit Energie- und Kristallbehandlungen.

 

Anschliessend folgten:

ab 1993 erste Ausbildungen in Metamorphosis und Fussreflexzonentherapie

1995 – 1998: Vollzeitstudium zur geprüften Naturärztin (Heilpraktikerin) : freier Arbeitskreis für Naturheilkunde und ganzheitliche Medizin in Immenstaad /Bodensee mit den Schwerpunkten Akupunktur TCM, klassische Homöopathie, Phytotherapie, Reflexzonentherapie

 

Dorn-Wirbelsäulentherapie seit 1996 bei Dieter Dorn

Fussreflexzonentherapie bei Hanne Marquardt seit 1995

1998 amtsärztliche Prüfung am Gesundheitsamt Freiburg/Breisgau

Weiterbildung in Psychokinesiologie und Regulationsdiagnostik bei Dr Klinghardt, Stuttgart seit 1998

 

2001 Naturheilpraxis in Gemeinschaftspraxis mit Dr. Johann Whang, koreanischer Arzt und Akupunkteur mit internationaler Anerkennung; Konstanz, Deutschland

 

2002 – 2007 Privatausbildung bei Dr. Whang, Konstanz: Akupunktur TCM, medizinische Heilgymnastik, Yoga und Meditation

 

2003 – 2007 Dozententätigkeit in medizinischen Fächern:  Anatomie/Physiologie/Pathologie an zwei Naturheilkundeschulen: FNH, Gesundheitsschule Natura-Medica

 

Ab 2003 Naturheilpraxis in Zürich

 

Seit 2007 Focusing Seit 2007 TriYoga Teacher (Lehrer-) Aus-und Weiterbildungen bei der Yogameisterin KaliRay (Kaliji), Kalifornien (in Deutschland, Schweiz, Indien, etc)

 

Seit 2008 Weiterbildung in klasssischer Homöopathie bei George Vithoulkas, Griechenland, Schweiz und Deutschland

 

2009 Gründung des Gesundheitszentrums Zürichberg und des TriYoga-Center Zürichberg Stetige Weiterbildungen in klassischer Homöopathie, TCM, Reflexzonentherapie, Farb-und Kristalltherapie, energetischen Heilweisen, Focusing.

 

weitere Aus-und Fortbildungen:

1994 – 1995 1-jähriger Aufenthalt  in Indien und Nepal. Berührung mit den vedischen Lehren, Yoga (Hatha-Yoga, Kriya-Yoga), Spiritualität, v.a. durch Sri Ganapathi Sachchidananda Swamiji, Mysore, Indien

 

Yoga: Hatha Yoga und Kriya Yoga seit 1995, seit 2007 lizenzierter Kriya-Yoga Lehrer (Dattapeetham, Mysore, Indien)

 

Seit 2000: Agustin Delgado Orea: schamanische Lehre und Praktiken der Mayas und Tolteken, NLP

 

2002 – 2005 Cora Schamanic art: östliche und westliche Mystik und Wege der Alltagsintegration, Lebensszyklen, Zahlenrhythmen, Lithotherapie, White Eagle Lehren

 

Seit 2006: Jaime Delgado Orea: heilige Geometrie, Geomantie, Erbe der Tolteken und Mayas;

 

Seit 2008 Lichtarbeiterausbildung; Lotus Love Healing ; St. Clair Schule, Meckenheim

 

Auf diesem Wege möchte ich all den wunderbaren Wegbegleitern und Lehrern, von denen ich auf meinem Lebensweg lernen durfte und darf, von ganzem Herzen danken. Mein Ziel ist es, in tiefer Dankbarkeit und Liebe dieses Wissen in meiner Berufung als Naturärztin, Heilerin und TriYoga Lehrerin weiterzugeben, um den Menschen zu helfen zu heilen und zu wachsen.

 

Verbands-Mitgliedschaften:

NVS (Naturärzteverband Schweiz)

EMR (erfahrungsmedizinisches Register)

ASCA Krankenkasse EGK,

Visana u.a.

 

Ich freue mich auf unsere Begegnung!

 

 «Unsere grösste Angst ist nicht, dass wir unfähig sind. Unsere grösste Angst ist die, dass wir unvorstellbare Kraft in uns haben. Es ist unser Licht, nicht unsere Dunkelheit, das uns am meisten ängstigt. Wir fragen uns, wer bin ich, dass ich brillant, talentiert, grossartig und wunderbar sein könnte? Aber wieso massen wir uns an zu glauben, wir wären es nicht? Wenn Du Dich klein machst, dienst Du nicht der Welt. Es ist nichts Erleuchtendes daran, sich klein zu machen, damit andere sich nicht unsicher in Deiner Nähe fühlen. Wir wurden geboren, um Gottes Glanz, der in uns ist, zu verkörpern um zu strahlen wie die Kinder es tun. Er ist nicht nur in einigen von uns, er ist in allen. Wenn wir unser eigenes Licht scheinen lassen, dann geben wir anderen Menschen unbewusst die Erlaubnis, das gleiche zu tun. Wenn wir uns von unserer ganzen Angst befreien, dann wird unsere Gegenwart automatisch andere befreien.»

 

Nelson Mandela, 1994